Hausratversicherung

Die Hausratversicherung: Zum Schutz Ihres Wohneigentums!

Ihren Wunschtarif finden Sie mit dem       RECHNER

Die Hausratversicherung ist wohl in den meisten Versicherungsordnern zu finden. Denn sie schützt das Wohnungsinventar vor Schäden, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel oder Einbruchdiebstahl entstehen. Selbst die Wegnahme von Sachen durch Raub ist in der Hausratversicherung mitversichert. Glasbruchschäden lassen sich genauso ergänzend in die Hausratversicherung einschließen, wie Fahrraddiebstahlschäden. Bei der Versicherung von Fahrrädern sollten Sie darauf achten, dass auch Schäden ersetzt werden, die zwischen 22:00 und 06:00 Uhr entstehen. Dringend empfehlen wir Ihnen, sich nach Möglichkeit für den Einschluss der erweiterten Elementarversicherung zu entscheiden, damit Ihnen z.B. Hochwasser, Überschwemmungen, Rückstau, Schneedruck und Lawinen kein Kopfzerbrechen bereiten. Prüfen Sie, ob Ihre Versicherung noch dem heutigen Standard entspricht und vergleichen Sie mit unseren Angeboten.

Die Hausratversicherung bietet einen verlässlichen Schutz von Einrichtungsgegenständen, Gebrauchsgegenständen und Verbrauchswaren in einem Haushalt. Die Kostenübernahme der Hausratversicherungen gilt in der Regel für Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus. Zu den Feuerschäden werden auch Beschädigungen durch Blitzschlag, Explosion und Implosion gezählt. Neben den Kosten für die Reparatur oder Wiederbeschaffung von beschädigten oder zerstörten Gegenständen werden auch die Kosten von Aufräum- und Schutzmaßnahmen sowie für Hotelaufenthalte der Bewohner übernommen, wenn die Räumlichkeiten während einer bestimmten Zeit nicht benutzbar sind.

Verschiedene Zusatzvereinbarungen erweitern das Vertragsspektrum

Die Hausratversicherung zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass zwischen Versicherung und Versicherungsnehmer zahlreiche Zusatzvereinbarungen geschlossen werden können. Diese beziehen sich bei den meisten Hausratversicherungen zum Beispiel auf den Einschluss von Fahrraddiebstählen, die Versicherung von Wertgegenständen oder größeren Mengen an Bargeld oder den Schutz vor speziellen Risiken, wie Überspannungsschäden, Beschädigungen infolge innerer Unruhen oder Elementarschäden. Besonders wichtig bei dem Abschluss von Hausratversicherungen ist die Wahl der richtigen Versicherungssumme. Wird diese zu niedrig angesetzt, so kann es im Schadenfall zur Unterversicherung kommen. Dies führt dazu, dass die Hausratversicherung nur Teile des Schadens ersetzt. Wer das Risiko einer Unterversicherung ausschließen will, der informiert sich bei den Hausratversicherungen über die Mindestversicherungssumme pro Quadratmeter. Wird dieser Betrag als Versicherungssumme gewählt, dann entfällt im Schadenfall die Prüfung auf Unterversicherung durch die Hausratversicherung.